Leitartikel Hemden KT-Nr. 07/08 2009

{untertitel}


DER ACHTUNDDREISSIGSTEN HEMDEN-UMSATZ-RANGLISTE MIT DEN DATEN VON 2008 ZUM GELEIT:

(er) Bei den Gewinnern und Verlierern in der HAKA gehören die Hemden eindeutig zu den Gewinnern. Insgesamt haben die Herren im vergangenen Jahr mehr Geld für ihre Bekleidung ausgegeben, als im Jahr zuvor. Das stand im unmittelbaren Zusammenhang mit dem zu dieser Zeit noch propagierten Konjunkturaufschwung und der niedrigen Arbeitslosenquote. Nach den neuesten Horrormeldungen über die grösste Weltwirtschaftskrise in die uns ein paar verrückt gewordene Banker stürzten, wagen wir im Moment keine zuverlässige Prognose, wie es weitergehen wird. Da allerdings der Konjunkturaufschwung nie so rich-tig in der Bekleidungsindustrie angekommen war, gehen wir als ewige Optimisten davon aus, dass auch die Krise nie so richtig ankommen wird. Als positives Zeichen deuten wir die allgemein gute Stimmung, die wir bis heute auf den bereits stattgefundenen Messen im Jahr 2009 erlebt haben. Ob bei den Heimtextilien in Frankfurt, bei der JAM in Köln, bei der pitti uomo in Florenz, der Bread and Butter in Barcelona, der CPD in Düsseldorf oder der ispo in München vor allen Dingen - die Stimmung war gut.

Gehen wir nun auf die hier brandneu recherchierte Liste im Detail ein, so zeigt uns die Gesamtaddition aller Umsätze ein erfreuliches Plus von über sechs Prozent. Dieses Plus generiert sich ausschliesslich aus den Bilanzen der Hemdenspezialisten, die es in der jüngsten Vergangenheit verstanden haben, ECHTE Marken auf- und auszubauen. Allen voran die Olymp Bezner GmbH & Co. KG, die mit einem bemerkenswerten Umsatzplus von 12,8 Prozent, soll heissen, von 97,0 Mio. EUR auf 109,0 Mio. EUR den einhundert Millionen Rubikon überschreiten konnte.

Doch auch aus Passau kommen gute Nachrichten, indem die Marke eterna EXCELLENT zum zweiten Mal in Folge in die begehrte Premiumklasse der Superbrands gewählt wurde. Aus über eintausend Marken wurden in Deutschland die besten von einer hochkarätigen Jury ausgewählt, der renommierte Experten aus Wirtschaft, Werbung und den Medien angehören. Die Bewertungskriterien setzen sich aus der Markendominanz, der Kundenbindung, der Akzeptanz der Langlebigkeit, und dem Goodwill (was immer das heissen mag) zusammen.

In der Hoffnung, dass der „Flirt mit dem Shirt“ auch im laufenden Geschäftsjahr anhält, oder besser, noch intensiver wird, danken wir den kooperationsfreudigen Hemdenschneidern, die unsere Arbeit so gut unterstützt haben.

Redaktion KLAR-TEXT, im Februar 2009

Artikel als PDF downloaden: » Leitartikel Hemden als PDF-Datei (56 kb)
Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




Fashion Gallery Berlin