Leitartikel Krawatten KT-Nr. 09/10 2009

{untertitel}


DER ZWANZIGSTEN KRAWATTEN-, SCHALS- UND TÜCHER-UMSATZ-RANGLISTE MIT DEN DATEN VON 2008 ZUM GELEIT:

(er) „In der Krise trägt der Mann Krawatte“ stellt der Einzelhandel fest, dessen Umsätze mit diesem Herrenaccessoire spürbar gestiegen sind. So heisst es weiter: In Krisenzeiten verkaufen wir immer viel mehr Krawatten als in der Hochkonjunktur. Die Herrenmode wird in solchen Zeiten klassisch. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Mitarbeiter fürchten sich vor Arbeitslosigkeit und wollen das durch ein besonders seriöses Auftreten verhindern. Offensichtlich kleiden sich die Manager der Banken in diesen Tagen noch konservativer als gewöhnlich, so als ob ein guter Anzug mit Krawatte davon ablenken könnte, dass sie es waren, die die Welt der Finanzen in Brand gesteckt haben.

Es findet im Moment ganz offensichtlich eine Rückbesinnung auf die Klassik statt. Doch dabei gibt es auch modische Varianten. So macht zum Beispiel Fraas den Männerschal zur neuen Krawatte. Der modebewusste Mann geht nicht ohne Schal aus dem Haus. Auch das klassische Herrentuch feiert in der neuen Kollektion in moderner Form seine Wiedergeburt und verdrängt die Krawatte bei der gehobenen Abendgarderobe. Vor allem der „Indoor Schal“ ist bei den Herren der Trend der Saison. Viel Plissée und gedeckte Farben machen den leichten Schal für innen zum absoluten Must have. Fraas interpretiert diesen internationalen Trend mit seiner Kollektion auf elegante Art und Weise. Und mit modernsten Garnen - ökologisch angebaute Baumwolle oder Bambus.

Vergleicht man die Umsatzzahlen in dieser Sparte der Branche mit denen des Vorjahres, so kann man ein Plus von 3,3 Prozent in der Gesamtaddition feststellen. Das ist nicht gerade weltbewegend, doch die Richtung stimmt. Auch die Plus-, die Minus- und Parimacher haben sich nicht grossartig verschoben und was in dieser Liste besonders aussagekräftig ist, ist die Tatsache, dass nicht ein einziges Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr die Segel streichen musste. Das hat es bislang noch nicht gegeben, es stellt eine absolute Premiere dar. Die Recherchen haben auf der anderen Seite aber auch keinerlei Neugründungen ergeben, so kann die Feststellung, dass sich diese Branche im ruhigen, relativ sicheren Fahrwasser befindet, wiederholt werden. Von Prognosen für die nahe Zukunft distanzieren wir uns bewusst, bleiben dennoch positiv gestimmt.

Redaktion KLAR-TEXT, im März 2009

Artikel als PDF downloaden: » Leitartikel Krawatten als PDF-Datei (56 kb)
Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




Stilfabrik AG