Leitartikel Masche KT-Nr. 25/26 2009

{untertitel}


Artikel als PDF downloaden: » Leitartikel Masche als PDF-Datei (47 kb) DER ACHTUNDDREISSIGSTEN MASCHEN-UMSATZ-RANGLISTE MIT DEN DATEN VON 2008 ZUM GELEIT:

Die schlechter werdende Zahlungsmoral macht vielen Textil- und Bekleidungsproduzenten schwer zu schaffen. So sieht Dr. Markus H. Ostrop, seit Jahresanfang neuer Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der deutschen Maschenindustrie (Gesamtmasche) in Stuttgart die derzeitige Entwicklung. „Es herrscht eine Dramatik im Markt, mit deren Ausmaß niemand gerechnet hat“, so Ostrop. Seit dem vergangenen Herbst werde besonders bei Unternehmen der Wäsche- und Miederindustrie verschärft an der „Konditionenschraube“ gedreht. Firmen berichteten, dass Forderungen nach verlängerten Zahlungszielen, Sonderboni oder Ratenzahlungen massiv zugenommen haben. Hinzu komme die nach wie vor weiter rückläufige Bereitschaft, Vororders zu erteilen. Dadurch würden immer mehr Unternehmen gezwungen, das Risiko des Abverkaufs selbst in die Hand zu nehmen, etwa über den Aufbau von NOS-Lägern (never out of stock).

Die Situation werde durch das Verhalten der Kreditversicherer gegenüber der Textil- und Bekleidungsindustrie weiter verschärft. Trotz gegenteiliger Beteuerungen in Gesprächen von Verbandsseite mit führenden Kreditversicherern kürzten die Anbieter ihre Limite oder strichen einzelne Kunden komplett, ohne Rücksicht auf deren Bonität. „Wir hören von Mitgliedsfirmen, dass der weltweit zweitgrößte Kreditversicherer Atradius Warenlieferungen unter 20 000 Euro überhaupt nicht mehr versichert“, kritisiert Ostrop. Größere Volumina würden nur dann gedeckt, wenn es dem Maschenunternehmen gelänge, aussergewöhnlich positive Informationen über seinen Kunden beizusteuern. Viele müssten deshalb für ihren Versicherungsschutz kämpfen, den sie in der momentanen Krise aber mehr denn je benötigten. Zunehmend betroffen seien darüber hinaus kreditversicherte Exportaufträge, insbesondere nach Russland. Gesamtmasche dringt deshalb darauf, dass die textilen Verbände in den derzeit stattfindenden Gesprächen die Kreditversicherer davon abbringen, mit der „Rasenmähermethode über die Textil- und Bekleidungsindustrie“ zu gehen.


Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




M & M Modeagentur Malek GmbH&Co.KG