MTC KT 49/50 2011

{untertitel}


Das MTC ist die world of fashion
Die Kehrtwende der Mode in München


Das MTC als Süddeutschlands größtes Modecentrum stand Ende 2008 an einem Scheidepunkt, als Arno Stein mit seinem Team das Centermanagement des MTC world of fashion übernahm. Nun nach fast 3 Jahren wird es Zeit ein Resümee zu ziehen. „Die Leerstände aus der Vergangenheit“ so Stein, „hatten das MTC zerrissen“. Ganze Etagen standen leer, für den Facheinzelhandel wurden die Besuche im MTC immer unattraktiver.

Fast die gesamten vertikalen Anbieter hatten ihre Mietverträge gekündigt, immense Leerstände waren durch die fest terminierten Auszüge absehbar. Das Vertrauen der verbliebenen Mieter in den Grundstückseigentümer und in das vorherige Centermanagement war auf einem Tiefpunkt. „Die goldenen Zeiten des MTC gehörten definitiv der Vergangenheit an. Mir war schnell klar“ so Arno Stein, „dass wir das MTC nur retten können, wenn es uns gelingt, die Frequenz der Einzelhändler zu den Orderzeiten und zu den Messen deutlich zu steigern.“

Die Entwicklung eines neuen Konzeptes war somit mehr als überfällig. Gemeinsam mit der Geschäftsführerin, Frau Sabine Doblinger, entwickelte Arno Stein den neuen Auftritt des MTC, das bis zum heutigen Tag fast wieder zu einer Vollvermietung geführt hat. „Wir haben in einigen Bereichen wieder Wartelisten von Mietinteressenten“ so Arno Stein.

„Die Basis die erfolgreiche Neuausrichtung des MTC war sehr gut“, so Geschäftsführerin Sabine Doblinger. „Die Lage im Norden von München, an der Grenze zu Schwabing ist optimal. Die Nähe zu den Autobahnen A9 und A99, eine Fahrtzeit von 20 Minuten zum Flughafen München sowie mit über 1.250 Besucherstellplätzen bieten wir die besten Voraussetzungen für unsere Mieter und unsere Messen.

Der erste Schritt des neuen Konzeptes für das MTC sah eine Verdichtung der bestehenden Mieter in Verbindung mit einer klareren Strukturierung vor. Im Haus 1 (Haus silver), in dem sich die Messefläche und das Dessous-Order-Center befinden, wurden in einer klaren Trennung zu den Dessous-Mietern großflächige Pronta Moda und Accessoires-Anbieter angesiedelt. „Unser größter Accessoires-Anbieter, Surjeet Handicraft, präsentiert sich auf über 850 m² Verkaufsfläche“ so Arno Stein.

Im Haus 3 (Haus red) wurden, als reines Ordercenter, die DOB-Orderanbieter und KIKO-Anbieter konzentriert. „Hier konnten wir wichtige Zugpferde wie Betty Barclay, Gerry Werber, Rabe, März und Steilmann gewinnen. Dazu haben sich viele andere, wie z.B. Comma, Basler, Olsen, One Touch und Public für eine Verlängerung der Mietverträge im MTC entschieden. Derzeit entwickeln wir für das 2. Obergeschoss ein junges und modernes Konzept. Erste Erfolge haben wir bereits mit dem neuen Auftritt der Kollektionen Khujo, M.O.D., Blend, DND, Fransa, Sandwich und Soyaconcept“.

Im Haus 4 (Haus blue) wurde das leerstehende 2.Obergeschoss vollständig neu ausgebaut. Blue Lofts heißt hier das neue Konzept. Trendige Showrooms für Pronta Moda in loftartiger Architektur. Drei der 6 Etagen sind an hochwertige Pronta Moda und Accessoires Anbieter vermietet. In den verbleibenden Geschossen präsentiert sich die HAKA im MTC. „Wir sind besonders stolz, dass es uns gelungen ist, eine für Deutschland einmalige Konzentration von HAKA-Labels zu erreichen. „Ob die Ahlers-Gruppe, Bugatti, Digel, Eterna, Gaastra, Lacoste, März, Olymp, Peine-Gruppe, Seidensticker und viele mehr. Nirgendwo sonst in Deutschland findet der Einzelhändler eine so starke Konzentration von HAKA-Labels.“ so Arno Stein.

„Die für München einzigartige Kombination aus Orderflächen, Pronta Moda Anbieter und Messen im MTC“ so Arno Stein „schafft im MTC eine kontinuierliche Frequenz von Einkäufern und Facheinzelhändlern. Im Gegensatz zu den reinen Orderhäusern ist bei uns im MTC auch außerhalb der Orderzeiten etwas los. Wir haben keine dunklen Gänge“.

Die Pronta Moda durchlebt in den letzten Jahren eine starke Renaissance. Immer mehr Einzelhändler nutzen das umfangreiche Angebot an Pronta Moda im MTC, mit über 100 Anbietern, um ihr Produktangebot um trendige und aktuelle Kollektionen oder Accessoires zu ergänzen. Hier kann der Einzelhändler täglich auf wechselnde Trends reagieren und die Verkaufsrenner in beliebiger Stückzahl direkt absortieren.

Modernisierung und temporäre Vermietungen
Entscheidend für die Kehrtwende des MTC und den Erfolg der Vermietungen sind einerseits die erheblichen Investitionen, die zum Teil schon umgesetzt worden sind. Dazu sind in den nächsten beiden Jahren noch weitere Modernsierungen in einer Größenordnung von rund 5 Mio. EUR geplant. Die Neugestaltung der Eingangsbereiche, Fassadenmodernisierung, hochwertige Flurgestaltungen und die Aufwertung des Ambientes in den Häusern sind nur einige Maßnahmen, die bereits fest terminiert sind. „Das MTC bekommt dadurch wieder einen hochwertigen und modernen Auftritt, passend zu den Bedürfnissen unserer Mieter hinsichtlich der Präsentation ihrer Kollektionen“ so Geschäftsführerin Sabine Doblinger.

Hersteller und Handelsvertreter neugierig zu machen und für das MTC zu begeistern ist ein weiterer wichtiger Baustein des neuen Konzeptes. Seit rund drei Jahren bietet das MTC zur Testanmietung vollständig eingerichtete Showrooms für eine temporäre Anmietung an. Besonders gefragt sind dabei die sogenannten Orderlofts im Haus 3 (Haus red). Hinter den Orderlofts verbergen sich modern und loftartig ausgebaute Showrooms, die sich zwei bis vier Gastaussteller teilen. Kleine Bars und Loungebereiche in denen sich die Kunden entspannen können runden das Bild der Orderlofts ab.

Erfolgsfaktor Messe – Die einzigartige Symbiose des MTC
Neben der positiven Entwicklung der Showroomvermietungen haben sich auch die Messen im MTC sehr positiv entwickelt.

Die MTC Kindermodenmesse hat sich zur größten und wichtigsten regionalen Ordermesse entwickelt. Schon zweimal wurde die Messefläche vergrößert um der großen Nachfrage der Messeaussteller gerecht werden zu können. Zur kommenden MTC Kindermodenmesse werden wieder über 8.300 m² Fläche belegt.

Die MTC Dessous paradies hat sich nach der Dortmunder Wäsche-Messe zur zweitgrößten regional Ordermesse für Lingerie entwickelt.

Auch die weiteren Messen, Orderrunden und Service Sonntag entwickeln sich positiv und sind fester Bestandteil in den Terminkalendern der Facheinzelhändler.

Ein besonderer Erfolg des Centermanagements des MTC war, zwei wichtige externe Modemessen für den Standort MTC gewinnen zu können.

Die Performance Days mit über 80 internationalen Ausstellern informiert über alle wichtigen Themen rund um funktionelle Stoffe und ist eine feste Größe in den Bereichen Sport- und Berufsbekleidung.

Die MunichFashion.WoMeN als Orderplattform ist eine der wichtigsten Modemesse für Entscheider der Modebranche. Zahlreiche Designer präsentieren hier jedes halbe Jahr die neuesten Trends, Stoffe, Farben und Verarbeitungstechniken der kommenden Saison. Im Februar 2013 präsentiert sich im Februar 2013 bereits zum dritten Mal im MTC und ist seit der ersten Veranstaltung kontinuierlich gewachsen. Die munichfashion.company bietet den Marken und Agenturen im MTC eine gewohnt effektive Plattform mit hochwertigen, luxuriösen Standkonzepten, um ihr Ordergeschäft zu tätigen.

Die munichfashion.WoMeN ist Impulsgeber und die Mode-Leitmesse im nordeuropäischen Raum. Viele Showrooms und Aussteller richten sich nach dieser besonderen Orderplattform. Dies beweist einmal mehr, dass München Flaggschiff in Sachen Mode ist.

Das MTC ist Top-Location im Herzen Schwabings ist Schau- und Showplatz für die Ordermesse, in deren Rahmen zum dritten Mal das komplette Spektrum der Branche für Sie und Ihn gezeigt wird: „Dafür ist das MTC prädestiniert und schafft durch seine zentrumsnahe Lage und Ausstattung eine optimale Atmosphäre für unsere Philosophie. Kunden und Besucher profitieren gleichermaßen“, so Aline Schade, Senior Sales Manager von der Projektleitung munichfashion.WoMeN über den neusten Coup der munichfashion.company. Durchgehende Gänge in allen Hallen und ein offenes Konzept, dass an das MOC angeglichen ist, bietet 750 Kollektionen auf 7000 Quadratmeter Ausstellungsfläche genug Platz. Darüber hinaus sorgt das MTC mit einem professionellen, neuen Parkleitsystem für eine verbesserte Parksituation mit über 1500 Parkplätzen direkt vor der MTC-Haustüre.

Kommunikation und Service
Die kontinuierliche Kommunikation mit dem Facheinzelhandel hat für das Team des MTC´s eine besondere Bedeutung. Der Internetauftritt des MTC´s wurde vollständig neu überarbeitet und bietet dem Besucher schnell und übersichtlich alle wichtigen Informationen rund um das MTC, zu den Mietern und Kollektionen sowie zu den Terminen und Messen.

Dazu wird monatlich ein Newsletter mit aktuellen Informationen zu kommenden Terminen, Trends und neuen Mietern kostenlos mit verschickt. Zweimal jährlich erscheint das
MTC Magazin „WORLD OF FASHION“ als umfangreiches Kommunikationsmedium.

Das kontinuierlich besetzte Informationsbüro ist die Serviceanlaufstelle für die Besucher im MTC. Hier werden Auskünfte zu den Mietern und Kollektionen, schnell und kompetent gegeben. Die Fashion ID Card als Mode Center Karte des MTC wird dort ausgestellt und bei „fast“ allen sonstigen Sorgen und Nöten der Besucher unterstützt.

Nach nur drei Jahren ist die Kehrtwende des MTC geglückt. Die Mode hat wieder ein Zuhause.

Redaktion KLAR-TEXT, im Dezember 2011

Artikel als PDF downloaden: » MTC KT 49/50 2011
Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




Show & Order Berlin: 16.-18.Jan.2018