Cotton USA KT 21/22 2013

{untertitel}


Baumwolle - Lebensqualität für eine nachhaltige Zukunft
Auf der Jahrespressekonferenz von COTTON USA präsentierte Allen A. Terhaar, Senior Advisor von Cotton Council International, den aktuellen Wirtschafts-, Handels - und Nachhaltigkeits-Report 2013 von COTTON USA mit den wichtigsten Ergebnissen. Fazit: Baumwolle als hochwertige Naturfaser wird nach wie vor vom Verbraucher bevorzugt und stark nachgefragt – gerade in Zeiten mit gesteigertem Qualitäts- und Umweltbewusstsein.

Im Jahr 2012/13 wird schätzungsweise weltweit eine Gesamtmenge von 26,3 Mio. Tonnen Baumwolle auf einer Fläche von 34,3 Mio. Hektar produziert. Derzeit stellen sieben Länder rd. 85 Prozent der Weltmarktmenge an Baumwolle her: China, Indien, die USA, Pakistan, Brasilien, Usbekistan
und Australien.
Seit 1986 decken die USA allein zwischen 25 und 30 Prozent des Weltmarktbedarfs an Baumwolle ab.
2012 betrugen die US-Exporte schätzungsweise ca. 2,9 Mio. Tonnen. Damit sind die USA nach wie vor weltweit führender Baumwoll-Lieferant.

Der „U.S. Cotton Belt“ (US-Baumwollgürtel) bzw. die amerikanische Anbauregion für Baumwolle erstreckt sich quer durch die Bundesstaaten: von Kalifornien an der Westküste bis nach Virginia an der Ostküste. Insgesamt wird Baumwolle in 17 Staaten der USA produziert. Die US- Anbaufläche für Baumwolle summiert sich derzeit auf gesamt ca. 4,5 Millionen Hektar.

In den USA werden primär zwei Baumwollsorten angebaut:
Upland Cotton (Hochland-Baumwolle) und U.S. Pima Cotton (Pima Baumwolle). Pima Baumwolle zeichnet sich durch ihre extrafeinen und extralangen Fasern aus und zählt zu den hochwertigsten Baumwollsorten der Welt (Der Name stammt von einem Indianerstamm in Arizona, der bei der Züchtung der „Pima“ Baumwolle half).

Baumwolle – ein natürlicher, erneuerbarer und biologisch abbaubarer Rohstoff – ist die wichtigste natürliche Faser der globalen Faser, Textil-und Bekleidungswirtschaft und repräsentiert ca. 80 Prozent aller weltweit konsumierten Naturfasern. Baumwolle wird in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt. Wichtige Einsatzbereiche sind die Bekleidung sowie Heim - und Haustextilien.
Beispiele für bekannte Baumwollgewebe sind: Denim, Twill, Gabardine, Cord, Popeline,Oxford, Baumwollsatin, Batist, Samt, Damast, Frotteestoffe und Nessel.

Die Qualität der amerikanischen Baumwolle konnte in den letzten Jahren durch Forschung und erfolgreiche Züchtung deutlich gesteigert werden. Die Fasern sind heute weitaus länger und stärker als noch vor wenigen Jahren. Baumwolle ist in den USA als Lebensmittel eingestuft und unterliegt daher sehr genauen gesetzlichen Auflagen und Kontrollen, zählen zu den strengsten der Welt.
Der weltweite Verbrauch an Baumwolle wird für das Jahr 2012/13 auf rd. 23,5 Mio.Tonnen geschätzt.
Ergebnisse einer Studie zeigen,
dass mehr als die Hälfte der Ver-
braucher weltweit überzeugt sind, dass hochwertigere Kleidung zu
100 Prozent aus Naturfaser wie Baumwolle bestehen.


Artikel als PDF downloaden: » Cotton USA KT 21/22 2013
Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




TAVO GmbH