www.cashmereworld.com

FTC Cashmere

Es gibt Geschichten, die man immer und immer wieder erzählen kann und es gibt Geschichten, die man immer und immer wieder erzählen muss.
So eine Geschichte, die man nicht oft genug erzählen kann, ist die von FTC Cashmere, denn es ist ein weiter Weg in das Bewusstsein der Endverbraucher. Kaufen, um die Welt zu retten. Was bringt ethischer Konsum? schlagzeilte in diesen Tagen das Wochenmagazin der „Der Spiegel“. Kann guter Konsum die Welt retten? Kunden fühlen sich oft ohnmächtig und überfordert. Daher ist es wichtig, möglichst detaillierte Informationen weiterzugeben, immer und immer wieder. In einem Firmenprofil wird dementsprechend exakt beschrieben, was Jutta und Andreas Knezovic seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2003 konsequent be- und verfolgen. So heisst es schon im Vorwort: Als Spezialist für hochwertigen Cashmere-Strick im Premiumsegment steht FTC Cashmere für ein hohes Verantwortungsbewusstsein und für faire, ethisch korrekte Produktionsbedingungen. Für FTC Cashmere ist Fair-Trade nicht nur Lippenbekenntnis, vielmehr sieht man den Erfolg des Unternehmens in einer ethisch, nachhaltigen sowie menschlichen Arbeitsweise. Alle Produktionsstufen vom Kämmen über das Spinnen und Färben bis hin zum Stricken werden von FTC Cashmere geführten Betrieben ausgeführt. Somit werden nicht nur gesetzliche Bestimmungen eingehalten, sondern können die FTC-Cashmere-eigenen, sehr viel strengeren Vorstellungen von Fair Trade und Ethik durchgesetzt werden. Dabei wird besonders auf eine gerechte Entlohnung, langfristige Anstellungsgarantien, hohe ökologische Ideale sowie nachhaltige Arbeitsweisen geachtet. Da FTC Cashmere jederzeit die Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess hat, hält die Marke hundert Prozent das, was der Name verspricht:

Fair Trade Cashmere.

Einen ganz entscheidenden Punkt, der das ungewöhnlich, grossartige Engagement noch mehr verdeutlicht ist das generationsübergreifende Schulprojekt des „Lau Hu“, was grosser Tiger bedeutet und wie Andreas Knezovic in China respektvoll genannt wird. 2009 konnte die neue Swiss International FTC Cashmere World School eingeweiht werden, in der heute 1.000 Kinder unterrichtet werden.
Fazit: FTC Cashmere interessiert sich nicht nur für das hier und heute business, FTC Cashmere engagiert sich für die Zukunft, die Jugend, die Vision von einer besseren Welt. Das in der fernen Inneren Mongolei gewonnene Cashmere wird von Jutta Knezovic und ihrem Design-Team in der Schweiz jährlich in mehreren Kollektionen verarbeitet. Neben der Cashmere-Kollektion, die Damen- und Herrenteile sowie Home Accessoires, wie Plaids und Kissen, umfasst, ist das Team für die Weiterentwicklung der weltweit einzigartigen SeaCell®-Cashmere-Linie verantwortlich. Bei SeaCell® Cashmere wird hochwertige Cashmere-Rohware mit einer speziell verarbeiteten Braunalge, die aus den kalten, reinen Fjorden Islands stammt und reich an Mineralien ist, verarbeitet. Die Alge, die auf schonende und nachhaltige Weise alle vier Jahre geerntet wird, wird getrocknet, zerkleinert und anschliessend in einem patentieren Verfahren zu einem feinen Pulver gemahlen. Daraufhin wird dieses Pulver einer Cellulose-Masse beigemischt und zu einer SeaCell®-Faser verarbeitet. Die Kombination aus tierischer Wolle und pflanzlichem SeaCell® vereint den luxuriösen Tragekomfort von Cashmere mit der für die Haut beruhigenden Wirkung der Braunalge. Das besondere Material hat eine pflegende Wirkung auf die Haut: Durch die natürliche Hautfeuchtigkeit werden die Vitalstoffe aus den Algen beim Tragen der SeaCell®-Cashmere-Kleider freigesetzt und können so ihre wohltuende Wirkung dauerhaft entfalten.

Fazit: Mode von FTC Cashmere – Mehr als nur ethisch korrekt.

Showroms/Messen suchen




Mala Alisha GmbH