Olymp KT 45/46 2013

{untertitel}


Olymp expandiert und zelebriert

Ein wahrhaft rauschendes Fest mit über fünfhundert geladenen Gästen aus dem In- und Ausland zeigte, dass die sonst so gern als sparsam beschworenen Schwaben auch richtig feiern können. Ob Catering, Entertainment, Champagner oder Havanna Lounge – alles vom Feinsten und top durchorganisiert. Der Grund wiederum ein Superlativ in der Logistik in Form eines des weltweit modernsten und grössten Hemdenlagers.
Dazu heisst es: Die OLYMP Bezner GmbH & Co. KG hat den traditionellen Firmenstandort Bietigheim-Bissingen/Baden-Württemberg/Deutschland um das neue OLYMP Logistik-Zentrum (OLZ) erweitert. Das vollautomatische Warenlager verfügt über elf elektronisch gesteuerte Lagergassen und ein finales Fassungsvermögen von bis zu 265.000 Warenkartons mit nahezu vier Millionen Bekleidungsstücken. Damit wurde die größte Investition mit 40 Millionen Euro in der 62-jährigen Firmengeschichte nach zweijähriger Bauzeit erfolgreich umgesetzt.
Die starke Nachfrage nach Hemden, Polos, Krawatten sowie Strick- und Wirkwaren, das wachsen-de Produktionsvolumen und der zunehmende Bedarf des globalen Marktes nach einer kurzfristigen Verfügbarkeit von OLYMP-Produkten erfordern mehr denn je eine leistungsfähige, schnelle und zuverlässig funktionierende Lager- und Logistikorganisation.
Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der OLYMP Bezner GmbH & Co. KG, erläutert: „Wir haben das in der Kombination von Shuttle- und Hängefördertechnik größte und weltweit einzigartige automatische Hemdenlager gebaut. Dies ist ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Diese hohe Investition ist dem dynamischen Unternehmenswachstum mit einer Verdreifachung des Umsatzes innerhalb von nur zehn Jahren geschuldet.“
Die Logistikabwicklung in Bietigheim-Bissingen für die gesamte Liegeware umfasst das reguläre Never-Out-of-Stock-Lagersortiment (NOS) und die modischen Kollektionen aller zur OLYMP-Bezner-Firmengruppe gehörenden Marken wie OLYMP, MARVELIS und MAERZ München.
Die ökologische, zeitgemäße und nachhaltige Bauweise des OLZ verfügt auf 6.436 Quadratmetern Grundfläche über ein Wärmedämmsystem, ein Energiekonzept mit Abwärmenutzung bzw. Wärme-rückgewinnung sowie Wärmepumpen, ein innovatives Kühlkonzept (Absorber-Prinzip) und die Nutzung von Geothermie. Der Einsatz sehr energieeffizienter Lager- und Fördersysteme ermöglicht es, durch ein Blockheizkraftwerk (200 kW) und Photovoltaik (300 kW) bei Sonnenschein nahezu den gesamten Strombedarf der Anlage selbst zu erzeugen. Die Dachbegrünung gilt als ökologische Maßnahme gegen Flächenverbrauch und weitere Versiegelung mit einer Regenrückhaltefunktion.
Fortsetzung im nächsten KLAR-TEXT: Ehrenpreis für das Lebenswerk von Eberhard Bezner bei der siebten Baden-Badener-Business-Night 2013.



Artikel als PDF downloaden: » Olymp KT 45/46 2013
Weitere Berichte ...

Showroms/Messen suchen




Elsperger, Karin und Marte, Alexander - Modeagenturen