www.basler-fashion.com

Glamour in Shape by Basler

Zwei Komponenten bestimmen die neue Kapselkollektion für Herbst/Winter 2015/2016 des Goldbacher Modeunternehmens von Basler: Glamour und Shape. Was sich im ersten Moment widersprüchlich liest, wird letztendlich in der Kunst des Schneiderns in idealer Weise kombiniert und integriert, will sagen, zusammengeführt. Die Kollektion besteht aus bodenlangen Gala- und Abendroben ergänzt von kurzen Cocktailkleidern.
Glamour in Shape lässt die Frau durch die besonderen Schnitttechniken, eingearbeiteten Miederstäbchen und Pushup-Nähten um zwei Konfektionsgrössen schlanker erscheinen, dadurch kann auf zusätzlich oft unbequeme Shapeware verzichtet werden.
Spezielle Unterbrust- und Taillenbänder sorgen für einen guten Sitz und sind direkt in die Kleider eingearbeitet, darüber hinaus steht das neue System der körperformenden Unter- und Oberkleider für eine modische Vielfalt und beste Passform.Ein weiteres Detail sind Schlaufen in den Kleidern für BHs, die für einen optimalen Halt und ein super schönes Dekolleté sorgen.
Das hört sich alles in allem ziemlich kompliziert an – ist es auch. Diese spezielle Kapselkollektion entstand in einer Kooperation mit Maria Lucas, die über fundierte Kenntnisse aus dem Handwerk der Kostümbildnerei verfügt und eine Expertin auf dem Gebiet der optimalen Linienführung und dem Body-Shaping ist. All diese Fähigkeiten und Erfahrungen ließ sie in die „Glamour in Shape“ Kollektion einfließen. „Die Idee für die Kollektion hatte ich durch die langjährige Arbeit mit Künstlern, die vor der Kamera oft unzufrieden mit ihrer Figur waren und nach Kleidern suchten, die sie schlank aussehen ließen und gleichzeitig noch kom- fortabel waren. Ich ganz persönlich freue mich natürlich auch darüber, dass es meine Modelle der Damenwelt ermöglichen die Nächte durchzutanzen und das elegant und komfortabel zugleich“ so Maria Lucas.
Die Kleider bestechen durch die hohe Handwerkskunst und auch durch die verwendeten Materialien wie Spitze, elegante Stoffe mit Ausbrennertechniken, sowie Dekors in Perlen- und Paillettenstickerei. Diese Kapselkollektion unterstreicht einmal öfter die modische Kompetenz von BASLER und verbindet Tradition, Handwerk und sinnlich-lässige Eleganz. Baslers Tradition beruht auf der Gründung im Jahr 1936 in Berlin. Heute ist das Unternehmen international aufgestellt und ist nach wie vor expandierend, betreibt weltweit 160 eigene Monobrand-Shops und Stores, ist mit über 1600 POS in sechzig Ländern vertreten.
Die Kollektionen überzeugen mit Femininität, Eleganz, Qualität, Gespür für Farben und Drucke. Eine Mode für Frauen mit Anmut, Sinnlichkeit und Selbstbewusstsein, unabhängig von Alter und Konfektionsgrösse. Die Produktrange wurde gerade in den vergangenen Monaten um drei Lizenzvergaben erweitert: Sonnenbrillen, Taschen und Tücher. Dazu hat man sich Profis ins Boot geholt, die jeder für sich schon lange erfolgreich im Markt agieren. Für die Sonnenbrillen ist es der österreichische Spezialist BeYu. Die Firma ist ausschließlich für die Produktion verantwortlich, Vertrieb und Marketing bleiben bei Basler.
Die Taschenkollektion kommt aus Florenz von braccialini, ein Familienunternehmen, das für Luxus „made in Italy“
steht. Es wird 7 verschiedene Styles geben vom Shopper für den täglichen Gebrauch bis hin zum Bowl-Bag.
Die neue Handtaschen-Kollektion wird weltweit in allen Basler Stores und im Online-Shop angeboten werden.
Last but not least kommen ergänzend die Tücher dazu, die von keinem Geringeren als einem der Marktführer, der Firma v. FRAAS, gefertigt werden, ein Partner der seit 1880 auf die Produktion von Accessoires spezialisiert ist.
Diese Tücher werden weltweit in allen Basler Stores und im Online-Shop vertrieben werden, in den Core-Märkten wird auch der Wholesale als Vertriebskanal genutzt. Sie zeichnen sich neben der hochwertigen Qualität durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. So und auf vielfältig andere Weise verfolgt Basler auch für die Zukunft einen stetigen Auf- und Ausbau der Markenpräsenz im In- und Ausland.

Showroms/Messen suchen




Joseph Ribkoff  -JRDL Germany GmbH