Der VDMD feiert sein dreissigjähriges Jubiläum

Der KLAR-TEXT war von der ersten Stunde an dabei. Die Idee war geboren, also musste man jemanden suchen und finden, der in der Lage war, diese Idee auch in die Praxis umzusetzen. Wir erinnern uns an die Modekreise, die grossen Branchenveranstaltungen initiiert von Wolfgang Eckstein, dem damaligen Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bekleidungsverbandes. Bei ihm waren so ziemlich alle Voraussetzungen gegeben, die eine erfolgsversprechende Neugründung eines Verbandes forderten. Dass es ein nicht einfaches Unterfangen werden würde, war schon damals allen Beteiligten klar. Die Individualität der Kreativen unter einen Hut zu bringen, schien kaum machbar.

Aber mit viel Diplomatie und Sachverstand über Statuten und sonstige Spielregeln, mit Top-Verbindungen in alle Bereiche der Branche und nicht zuletzt zur Politik, gelang es Wolfgang Eckstein mit enormer Ausdauer dem Verband eine Existenz zu schaffen. Dass das alles bereits dreissig Jahre her sein soll, ist kaum nachvollziehbar. Die entscheidende Frage der Nachfolge im Verband war mit Mara Michel, Iris Andrè, Dietrich Metzger und dem aktuell amtierenden Präsidenten Renè Lang, nur um einige zu nennen, zu jeder Zeit gut bis bestens geregelt. Am 12. November 2015 ist es soweit, es darf gefeiert werden. Ein Programm, das mit Highlights gespickt ist, steht für einen grandiosen Abend im Atrium der Deutschen Bank Berlin. In dem 300 m² Raum inszeniert der VDMD mit einem spannenden Mix aus Musik, Talk und Show einen WinterGartenTraum. Den musikalischen Kick gibt der Feier bis zur Aftershowparty, die Bluesband Mucho Mojo. Eine garantiert entspannte Gartenatmosphäre schafft das hochwertige Ambiente der Möblierung von Kettler sowie das Flair der Deko das Designpraktikanten für diesen Abend gefertigt haben. Angesprochen sind: Politik, Industrie, Handel, vernetzte Verbände, Presse, Medien und natürlich alle Designer. Gewonnen sind bereits hochrangige Vertreter der Politik, wie Staatssekretärin Zypries und Frank Fischer, Referatsleiter Kultur und Kreativwirtschaft für Grußworte in der Jubiläumsbroschüre. Weitere Politiker, wie Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, sind angefragt für die Schirmherrschaft des Jubiläums. Über die Politik will der VDMD erreichen, dass Mode und Mode-Design nicht nur als kommerzielle Bekleidung wahrgenommen, sondern auch endlich als Kulturgut in Deutschland verankert werden.

Zwei große Preise stehen am Abend zur Vergabe an. Der VW-Konzern konnte für den ersten GTI-AWARD mit Designstudenten aus Berlin gewonnen werden. Ein Projekt das Innovationskraft und Ergebnisse von interruptivem Design der Studenten führender Hochschulen Berlins zeigen wird.

Ein weiterer Wettbewerb wird der SYMPATEX.FUNCTION.RAIN.COUTURE.AWARD sein, mit CEO Michael Kamm, der SYMPATEX Holding an der Spitze. Um diesen Preis bewerben sich alle Designer des Verbandes. Teilnehmer und Preisträger der Awards präsentieren sich am Abend, eingebettet in ein spannendes Rahmenprogramm. Carla Bamberger, die bekannte kolumbianische Choreographin wird diesen Part mit ihrem Team gestalten. Mit beiden Awards schlägt der Verband eine Brücke vom Studium bis hin zum professionellen Label-Design. Absoluter Höhepunkt des Abends wird die Thomas Rath Show sein. Weitere Highlight-Persönlichkeiten konnte der VDMD für Vorträge gewinnen: Prof. Barbara Vinken, die über Modeaffinität in unserem Land spricht und wie wir uns für Mode sensibilisieren können, weit über Bekleidung hinaus. Mirko Derpmann, Geschäftsführer und Kreativdirektor von SCHOLZ&FRIENDS in Berlin, der über Industrie-Mode-Kunst sprechen wird. Er wagt einen Spagat von Serienherstellung der Bekleidung hin zu Serienherstellung von individueller Mode mit persönlicher Handschrift. Beide Themen Individualität und Innovation in der Umsetzung kreativer Ideen sind hochbrisant, da Bekleidung in der Statistik der Haushaltsausgaben immer mehr zurückfällt. Designer haben das Potential dieUniformität der Schaufenster neu zu beleben. Der Schlüssel zur Modekultur liegt im Design.

Zum ersten Mal wird der VDMD einen VIP.Fashion.Pluck.Award vergeben an eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. In diesem Jahr geht diese Auszeichnung an Thomas Gottschalk, weil er Jahrzehnte den Mut zu Individualität und Innovationskraft von Mode bewiesen hat.

Showroms/Messen suchen




Show & Order Berlin: 17.-19.01.2017